Produkttest: MySummer Foot Maske

WERBUNG / ANZEIGE

Hallo ihr Lieben, 

Ich durfte die Fußmaske von My Summer Foot testen. Nachdem ich sie bereits auf vielen Instagram Accounts gesehen und schon einiges Gutes gelesen hatte, war ich natürlich selbst auch neugierig. 

Unbenannt

Die Maske besteht aus zwei „Socken“ auf Plastik, in denen eine Flüssigkeit enthalten ist. Bei Nutzung wird der obere Teil des Sockens abgeschnitten, der Fuß hineingesteckt und dann mit dem grünen Klebeband zugebunden.

Die Socken trägt man übrigens zwei Stunden lang, es ist durchaus möglich, damit herumzulaufen. Ich habe es mir auf der Sofa bequem gemacht und mich möglichst wenig bewegt. Während man die Socken anhat, fühlt es sich leicht warm an den Fußsohlen an und es beginnt zu kribbeln. Das bedeutet, dass die Summer Foot Maske wirkt.

img_4677.jpg

An dieser Stelle muss ich aber den eher unangenehmen, chemischen Geruch der Maske erwähnen, der mich stark an Nagellackentferner erinnerte. Sind die Socken „angezogen“, riecht man es aber nicht und stört auch in der Einwirkzeit nicht. Anschließend spült man die Füße ja gründlich ab. 
Nach dem Fußbad wirken die Füße erst einmal trocken. Wichtig ist, dass sie nun erst einmal nicht eingecremt werden sollten.

Übrigens sollte man Fußbäder nehmen, um den Prozess beschleunigen.
Ab Tag 4 fing der Peeling-Effekt dann endlich so richtig an und steigerte sich extrem am 5. Tag. Der Effekt fing dort an, wo die Haut potentiell dünner ist, also an den Zehen. Dort ist vermutlich auch die größte Reibung und gerade zwischen den Zehen ging die Haut recht schnell ab. Ich habe allerdings immer dran rumgeprokelt und gepult, weil ich das Gefühl von Hautresten zwischen den Zehen nicht schön finde.
Dort, wo die Haut etwas dicker ist, ist noch nicht viel passiert. 

Das Abziehen der Haut hat überhaupt nicht wehgetan.

Zudem muss ich erwähnen, dass man in dieser Zeit nicht mit offenen Schuhen rumlaufen sollte, da der Anblick der Füßen überhaupt nicht schön ist. 

Die Fußmaske gibt es bei Amazon für 19,99 Euro zu kaufen.

Fazit:

Ich bin hin und her hergerissen von der Fußmaske. Man hat zwar weiche Füße wie ein Babypo, dennoch ist mir die Sache mit dem abpeelen dann doch eine zeitaufwändige Sache, die mir etwas zu lange gedauert hat.

Trotzdem vielen Dank für den tollen Test!

Liebe Grüße 

Jasmin ❤ 

Advertisements

Produkttest: Brüsseler Waffeleisen von Tchibo

Hallihallooo, ihr Lieben,

Ob morgens, mittags oder abends: Waffeln schmecken einfach immer! Oder? 🙂 Ich durfte vorab für Euch das Brüsseler Waffeleisen von Tchibo testen.

IMG_4007

IMG_4012.JPG

Nun  erstmal zum Gerät. Das Waffeleisen ist bei Tchibo / Eduscho ab heute, 05.06.2018 für vier bis sechs Wochen im Online-Shop (hier) oder unter Eduscho (hier) erhältlich. Ich bin total begeistert von der einfachen Handhabung und vor allem von der tollen Anthihaftbeschichtung der Waffelplatten. Ich musste die Backflächen mit Butter einschmieren, um 18 Waffeln herauszu backen. Auf der Verpackung wird bereits damit geworben, dass die Waffeplatten das Anbrennen und Festsetzen von Teig vermindern und das wird wirklich eingehalten!

IMG_4009.JPG

Zuerst ein paar technische Daten zum Gerät: Das Brüsseler Waffeleisen hat eine Leistung von 700 Watt. Es besteht aus einer oberen und unteren Backfläche, hat ein integriertes Netzkabel inklusive Kabelaufwicklung auf der Unterseite des Gerätes. Wenn man das Waffeleisen ansteckt, beginnt es sofort sich aufzuheizen. Das wird über die rote Kontrollleuchte auf der Oberseite des geschlossenen Gerätes sichtbar gemacht.

IMG_4011.JPG

Das Waffeleisen hat keinen Temperaturregler sondern heizt gleich direkt drauf los, solange es angesteckt ist. Sobald die grüne Kontrollleuchte leuchtet, kann der Teig in die Backfläche geleert werden. Die Temperatur kann also nicht verändert werden, wodurch die Backzeiten der Waffeln unterschiedlich ist. Die erste Waffel dauert deshalb am längsten mit ca. 6 bis 7 Minuten, die weiteren Waffeln ebenfalls 5-6 Minuten bis sie gebacken sind. Während des Backens schaltet sich die grüne Kontrollleuchte aus und wieder ein.

  • Die Aufheizzeit des Waffeleisen: ca. 10 Minuten.
  • Die Backzeit einer Waffel 5-6 Minuten

Bereits nach 2 Minuten war ich so neugierig, dass ich unbedingt nachsehen wollte, wie die Waffel denn aussieht. Dazu muss man einfach das Waffeleisen am Griff hochklappen und die Verriegelung nach oben klappen und mit einem Pfannenwender die Waffel ein wenig anheben, damit man sieht, wie weit diese bereits an der Unterseite fertig gebacken ist. Aber Achtung: es kann etwas Dampf vom Waffeleisen abgehen! Wenn die Waffel fertig gebacken ist, einfach aus dem Gerät entnehmen. Die Waffel lässt sich als Ganzes herausnehmen und sofort kann der nächste Löffel Teig in das Waffeleisen gegeben werden. Dennoch gibt es auch was zu meckern, der Deckel ist so schwer bzw. Kontakte stehen so eng, das es den Teig so sehr herausdrückt, das sie Waffeln lauter Löcher haben und der Teig ließ sich auch nicht richtig gut verteilen auf der Backfläche. Vielleicht lag es auch einfach nur am Teig.

Fazit: Ich bin aber trotzdem überrascht, wie schnell und einfach es ist, Waffeln selbst herzustellen. Das Brüsseler Waffeleisen von Tchibo ist wirklich ein tolles Produkt, dass mich durch die Antihaftbeschichtung und den günstigen Preis von 24,95€ voll überzeugt! Von mir bekommt dieses Gerät daher trotzdem eine Kaufempfehlung!

Und das Beste kommt zum Schluss: das Rezept!

IMG_3918.JPG

Grundrezept

Zutaten für etwa 18 Waffeln

  • 250g Margarine oder Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Päkchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 500g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 350ml Milch

Variante: 100g Mehl durch kernige Haferflocken oder Vollkornweizenmehl ersetzen.

  1. Butter oder Margarine schäumig schlagen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Milch und Eier zugeben und verrühren.
  3. Mehl und Backpulver unterrühren.
  4. Alles ca. 2 bis 3 Minuten auf höchster Stufe mit dem Handmixer verrühren.

 

Habt ihr eine ganz bestimmte Waffel-Kombination von der ihr nicht genug bekommen könnt?

 

Jasmin ❤

Produkttest: KRÜGER YOU Sommerkreationen

Ich wurde ausgewählt die neuen KRÜGER YOU Sommerkreationen Red Velvet Frappé, Golden Milk Frappé und Green Tea Frappé mit und ohne Minze zu testen.

Es handelte sich um silberne Verpackungen mit je 20g, mit lediglich den Namen der Sorte sowie, dass es sich um eine Laborprobe handelt. 

Die Zubereitung war ganz easy: man mischt das Pulver mit 200g kalter Milch. Das Pulver ließ sich gut ausflösen.

Red Velvet Frappé (✮✮✩✩✩)

IMG_2700

Er hat fruchtig nach Beeren gerochen, aber schon beim ersten Schluck hat er mir zu künstlich geschmeckt. Dennoch war die Farbe des Getränks genial rosa! 

Green Tea Frappé (mit Minze) (✮✮✮✮✮)

IMG_2702

Mein Favorit! Ich muss sagen ich bin ja eigentlich so garnicht der Green Tea Fan, dennoch hat mich das Getränk echt überzeugt!

Er schmeckt nach Minze und nach Green Tea und das absolute Highlight: die Schokostückchen. Man kann sagen er erinnert leicht an After Eight, also eine echte, leckere Erfrischung!

Golden Milk Frappé (✮✮✮✮✩)

IMG_2703

Cremig, exotisch und fruchtig mit einem Hauch von Ananas, echt lecker! Der Name passt aufjedenfall.

Green Tea Frappé (✩✩✩✩✩)

IMG_2701.JPG

Leider überhaupt nicht mein Fall, denn wie schon oben erwähnt bin ich überhaupt nicht der Matcha Fan. Dann lieber doch den mit Minze der war noch in Ordnung.

 

Fazit: 

Umgehauen haben mich eindeutig Golden Milk Frappé und Green Tea Frappé mit Minze und Schokostückchen. Falls einer der 2 Kreationen auf dem Markt würde ich es aufjedenfall in Erwägung ziehen nach zu kaufen oder zu empfehlen. 🙂

 

Produkttest: Wilkinson Intuition f.a.b.

IMG_1767[1].JPG

Hallo Ihr Lieben,

Dank Konsumgöttinnen darf ich Euch heute den brandneuen Wilkinson Intuition f.a.b. vorstellen, welcher ein ganz neues Rasurerlebnis verspricht.

Das verspricht der Hersteller

Der neue Intuition f.a.b. Rasierer von Wilkinson rasiert jetzt in beide Richtungen: Statt den Rasierer nach jedem Zug neu anzusetzen, rasiert er ganz einfach vor und zurück. Diese fließende Bewegung, die an das vertraute Gefühl beim Eincremen der Haut erinnert, sorgt so für eine einfache und mühelose Rasur. So macht die Rasurroutine Spaß!

F(orwards) A(nd) B(ackwards): Die einzigartige Anordnung der Klingen macht die Hin- und Herbewegung des Intuition f.a.b. möglich. Die unteren Klingen des Rasierers sind entgegen der oberen ausgerichtet.

Das integrierte Feuchtigkeitsgehl im Klingenkopf hilft Reibungen auf der Haut zu reduzieren und lässt den Rasierer spielend leicht über die Haut gleiten.

 (Übrigens ‘f.a.b.’ steht für forwards and backwards.)

Preis

Wilkinson Intuition F.A.B Rasierer 9,95€

6er Packung Ersatzklingen für 18,95€

 

Der Wilkinson Intuition FAB Rasierer hat insgesamt fünf Klingen. 3 rasieren in die bisher übliche Richtung, 2 in die ungewohnte Bewegung nach unten. Dazu kommen zwei Gleitstreifen oben und unten.

Hier gibt es ein Anwendungsvideo

Fazit

Der Wilkinson Intuition F.A.B Rasierer hat eine recht breite Auflagefläche in der Hand. Der Griff und die Fläche, in die ich normalerweise meinen Zeigefinger lege, sind angenehm groß und gummiert. Auch bei seifigen, nassen Händen liegt der Nassrasierer immer gut in der Hand. Der Klingenkopf ist nicht zu allen Seiten hin beweglich, sondern gibt nur bei Druck nach oben und unten nach. Er schmiegt sich nicht den Konturen an.

Die Rasur ging schneller als wie eigentlich gewohnt. Das Rasurergebnis ist super angenehem, denn er gleitet problemlos über die Haut ohne dabei Hautirritationen zu hinterlassen. Ich werde mir noch die Ersatzklingen kaufen , da ich noch ein 3€ Rabattgutschein habe.

Ich bin begeistert und kann ihn nur weiterempfehlen!

*Das Produkt wurde mir über Konsumgöttinnen.de kostenlos zum testen zur  Verfügung gestellt.

 

Habt ihr den neuen Wilkinson Intuition f.a.b. schon gestetet? Falls ja, wie hat er euch gefallen? Falls nein, könnt ihr euch vorstellen, dass er etwas für euch wäre?

Produkttest: Milkana Cheese Up Snacks

*Werbung*

Milkana

Hallo ihr Lieben, 

Ich hab Euch ja bereits bei Instagram den Produkttest von Milkana in Zusammenarbeit mit brandnooz angekündigt. Ich als Käseliebhaberin habe mich natürlich sehr gefreut zu testen und erhielt je zwei Packungen der neuen Sorten Cheese Up Hot Paprika Peperoni, Our Best Sour Cream & Onion und Deliciously Fresh.

„Zartschmelzender Käse aus dem Herzen des Allgäus in der praktischen Portionsverpackung.“

img_1562.jpg

Seit Januar 2018 im Handel erhältlich, eine Packung mit 7 Käse-Snacks kostet ca. 1,90 €.

Es handelt sich dabei um kleine (17,5 g), einzeln verpackte Käse-Snacks mit Schmelzkäsezubereitung.

  • Sauber verpackt mit Papier
  • Für zu Hause und unterwegs
  • Mit Allgäuer Milch
  • Zartschmelzend
  • Ohne Kühlung haltbar

 

Deliciously Fresh

Diese Sorte schmeckt frisch-mild nach Milch und Crème Fraiche.

IMG_1592

Zutaten:

KÄSE (54 %), CRÈME FRAICHE, BUTTER, MAGERMILCH, Wasser, Schmelzsalze (E339, E451), Zucker, Verdickungsmittel (Carrageen, Johannisbrotkernmehl), Speisesalz, Säureregulator (Citronensäure), Aroma.

Our Best Sour Cream & Onion

Diese Sorte schmeckt herzhaft-cremig nach Creme Fraiche und Zwiebeln.

IMG_1591.JPG

Zutaten:

KÄSE (48 %), Wasser, CRÈME FRAICHE (15 %), BUTTER, Schmelzsalze (E339, E451), Zwiebeln (1,1 %), Verdickungsmittel (Carrageen, Johannisbrotkernmehl), Zucker, MOLKENPULVER, Speisesalz, Zitronensaft, natürliches Aroma.

Hot Paprika Peperoni

Diese Sorte schmeckt würzig-scharf nach Paprika und Peperoni.

IMG_1590.JPG

Zutaten:

KÄSE (48 %), Wasser, BUTTER, Paprika (8 %), Schmelzsalze (E339, E451), Peperoni (0,3 %), Tomatenmark, Gewürze, Verdickungsmittel (Carrageen, Johannisbrotkernmehl), Speisesalz, Zucker.

 

Mein Erfahrungen & Fazit:

Die neuen Käse-Snacks von Milkana Cheese Up sind einzeln in Papier verpackt und lassen sich sehr leicht entnehmen.

Die Käse-Snacks kann man einfach so als Snack oder auch aufs Brot essen. Sie lassen sich durch ihre weiche Konsistenz gut auf dem Butterbrot verteilen oder aber auch zum Kochen verwenden. 

Favoriten habe ich zwei: Hot Paprika Peperoni & Our Best Sour Cream & Onion.

Hot Paprika Peperoni: Die Schärfe und von die leichte Würze hat mir sehr gut gefallen

Our Best Sour Cream & Onion: Der Zwiebelgeschmack und die Sour Cream hat man sehr gut herraus geschmeckt 

Der milde Deliciously Fresh war leider nicht so mein Geschmack zu salzig fand ich.

Insgesamt haben mir die Snacks aber sehr gut geschmeckt.

 

Kennt ihr bereits die neuen Milkana Cheese Up Käse-Snacks?

 

Produkttest: Lovables Wäsche-Shampoo

e211980c-65c6-4207-a51c-4b9a1d

Hallo, meine Lieben ❤ 

Ich durfte gemeinsam mit 599 anderen Testern in der Produkttesterlounge von Lifetimes das Lovables Wäsche Shampoo testen.

 

Die Verpackung:

Das Shampoo ist in einer schicken pinken Kunststoffflasche.

Inhalt:

850ml, reicht für ca. 17 Waschgänge

Inhaltsstoffe:

5-15% anionische Tenside, unter 5% Seife, nichtionische Tenside, Phosphonate. Weitere Inhaltsstoffe: Duftstoffe (Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Linalool, Limonene), Konservierungsmittel (Benzisothiazolinone, Methylisothiazolinone), Enzyme.

Das sagt der Hersteller:

Die pflegende Formel vom neuen Lovables Wäsche-Shampoo mit Micro-Oil stärkt die Fasern Ihrer Kleidung, sorgt für strahlende Farben und ist dabei besonders sanft und schonend zu Aufdrucken und Applikationen. Ihre Lieblingsstücke werden liebevoll gepflegt – mit jeder Wäsche wie neu und wie von Hand gewaschen.

Preis:

3,99 €/850 ml

Hinweis:

Die Lovables-Serie bietet 3 Produkte:

  • Wäscheshampoo
  • Pflegespüler
  • Fleckenreiniger

Meine Erfahrungen:

Das Lovables Wäsche-Shampoo riecht toll frisch und blumig. Der Duft ist weder aufdringlich noch wirkt er chemisch.

Der Duft hat mir sehr gut gefallen. Gewaschen habe ich meine empfindlichen Textilien in allen Farben. Mit der Reinigungswirkung bin ich zufrieden. Mein Hauptaugenmerk war hauptsächlich wie sanft meine Textilien behandelt werden, seidige Stoffe und Strick. Das Shampoo hat wirklich nicht geschadet und die Textilien geschont. Nichts wird ausgeblichen oder angegriffen. Zudem strahlt die Wäsche noch so schön.

Fazit:

Ich bin mit dem Produkt zufrieden, aber ich würde es mir nicht nachkaufen, da finde ich den Preis wenig übertrieben. Dennoch Daumen hoch für den tollen Duft und wie weich die Wäsche nach dem Waschen ist.

 

Produkttest: BRAUN FACESPA 851V GESICHTSEPILIERER

Ich hatte die Chance bei Media Markt Testpiloten, den Braun FaceSpa 851V Gesichtsepilierer zu testen

IMG_2974

 

Braun FaceSpa

Da der FaceSpa wasserdicht ist, kann man ihn auch für die regelmäßige Reinigung der Gesichtshaut mit unter die Dusche nehmen. Alte Hautschüppchen werden entfernt und der Talgabfluss unterstützt. Das beugt Pickeln und Unreinheiten vor. Der Epilieraufsatz und der Bürstenaufsatz lassen sich mühelos austauschen. Sie werden einfach auf das Gerät geklickt und halten bombenfest. In der praktischen Tasche können die Aufsätze und das Gerät problemlos verstaut werden.

  • 2 Behandlungen in einem Gerät
  • Einfaches Wechseln der Aufsätze
  • 100% wasserdicht
  • Erhätlich in 3 Varianten passend für jeden Hauttyp
  • Preis: 76€
  • Erhältlich seit September 2015
  • Weitere Infos gibt es auf der Braun Homepage

Die Gesichtsbürste

IMG_2983

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gesichstbürste soll für porentiefe Reinigung und strahlend schöne Haut sorgen. Je nach Variante unterscheidet sich die Länge der Nylonfasern. Man kann die Bürste solo oder in Kombination mit einem Reinigungsprodukt oder Peeling anwenden. Vor der Anwendung sollte man die Haut und die Bürste anfeuchten. Makeup und abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt.

Mit einem Beauty Pad Aufsatz kann man sogar Cremes einmassieren oder Make-up auftragen. Die Bürsten sollten ca. alle 3 Monate ausgewechselt werden. Was ich sehr positiv finde: Die Bürstenaufsätze sind nicht zu teuer, so dass man keine hohen Folgekosten hat.

Der Epilierer

IMG_2984

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Epilieraufsatz entfernt Haare am Kinn, an der Oberlippe und an der Stirn. Durch den schlanken Epilierkopf ist die Anwendung sehr einfach und präzise. Er verfügt über 10 Mikroöffnungen und erwischt selbst feinste Härchen. Mit 200 Bewegungen pro Sekunde ist er schneller als die manuelle Anwendung mit einer Pinzette. Die Haare werden an der Wurzel entfernt und das Ergebnis soll bis zu 4 Wochen halten.

Das Tiefmassagen- Pad

IMG_2986

 

 

 

 

 

 

 

 

Das einzigartige Tiefenmassage-Pad massiert sanft die Gesichtshaut und verspricht eine glattere und jünger aussehende Haut. Und zwar nach nur drei Anwendungen!

Doch wie funktioniert das? Das Pad hat 100 leicht zu reinigende, feine Silikonnoppen, die sich perfekt an die Gesichtskonturen anschmiegen und sanft die Haut peelen. Dadurch wird das Hautbild gestrafft und vitalisiert.

 

Fazit:

Anfangs ist das Epilieren etwas schmerzhaft, aber man gewöhnt sich schnell an das Ziepen. Ich nutze die Epilierfunktion am liebsten für den Bereich zwischen den Augenbrauen. Die Partie vernachlässige ich beim Zupfen oftmals, was nicht sonderlich tragisch ist, da es sehr helle, feine Härchen sind, aber im Gesamtbild sieht es definitiv sauberer und glatter aus. Da der Epilierer die Haare an der Wurzel entfernt, hält dieser Effekt mehrere Wochen an.

 

Ich nutze den Face Spa jeden Abend unter der Dusche, nachdem ich mit einem Wattepad und meinem Mizellenwasser das gröbste des Make-ups entfernt habe. Der Face Spa nimmt das restliche Make-up runter und reinigt die Haut porentief. Als Reinigungsprodukt greife ich zu meiner täglichen Renigungslotion von Nuxe, die ich auch schon vor dem Face Spa verwendet habe. Ich gebe eine kleine Menge auf meine Gesichtshaut, verteile sie grob und setzte anschließend die Gesichtreinigungsbürste an. Die Borsten reinigen sehr sanft, sind angenehm weich und die damit verbundene Gesichtsmassage fühlt sich sehr gut an. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung sauber und glatt an.

 

In den vergangenen 2 Wochen konnte ich feststellen, dass meine Haut in der T-Zone weniger glänzt und meine Poren minimiert wurden. Der Teint sieht viel frischer und sauberer aus.“

Liebe Grüße, Jasmin ❤

* Das Produkt wurde mir kostenlos zum testen zur Verfügung gestellt und beeinflusst meine Meinung nicht  *

Habt ihr den Braun Face Spa selbst schon ausprobiert? Was haltet ihr von Gesichtsreinigungsbürsten und wäre ein Gesichtsepilierer auch was für euch?